frankfurt motor show

IAA '15 – eine Ausstellung, die es nicht mehr gibt.

Nichts währt ewig – so würde ich die Beobachtungen der automobilen Trends in Mitteleuropa zusammenfassen. Noch in den 90er oder 00er Jahren war der Traum der Polen ein Modell aus dem oder Mercedes-Konzern – obligatorisch. Vielleicht würde auch die schlechte Version von “Opel” durchgehen. Als PSA 2017 den bereits erwähnten Opel (GM) übernahm, war bereits klar, dass die automobile Macht Deutschlands aufgehört hatte zu existieren. 2014 oder 2015 – als die Fotos für diesen Eintrag entstanden sind – wusste ich damals noch nicht, dass ich eine der letzten Automessen in Frankfurt besuchte. Die IAA in Frankfurt hörte nach 120 Jahren auf zu existieren, und der Hauptgrund in den Medien ist der deutlich sinkende Besucherrückgang und die Kosten für die Organisation von Ständen, die von Marken getragen werden.

Fotogalerie von der IAA in Frankfurt

Frankfurt am Main

Da Sie auf einem Touristenblog sind, konnte ich die Stadt, in der die Automobilausstellungen organisiert wurden , nicht erwähnen. Frankfurt am Main ist eine Stadt an beiden Ufern des Mains und hier befindet sich die Finanzhauptstadt Deutschlands. Was man von den Gebäuden aller bekannten Banken sehen kann. Natürlich gibt es auch die Hauptstraße Red Street mit Bordellen an jedem anderen Ort in der Nähe. Frankfurt hat eine einzigartig große Ausländerbevölkerung im Vergleich zum Rest Deutschlands. Aufgrund der Tatsache, dass die Stadt im Zweiten Weltkrieg zu 70-80% zerstört wurde, werden wir hier nicht allzu viele historische Gebäude finden. Es ist sicherlich kein interessanter Touristenort! So ein europäisches New York in den Farben Grau und Pracht.

Als Trost kann ich erwähnen, dass die Ausstellung selbst in gekürzter Fassung nach München verlegt wurde und dort theoretisch ohne Pomp und Schwung fortgesetzt werden soll.

Stawiasz kawę! BLOG BEZ REKLAM! Pomogłem? Stawiasz kawę za 5zł!

5/5 - (5 votes)

Verfasser: Robert

HALLO! HIER ROBERT! Ich bin ausgebildeter Logistiker. Ich arbeite täglich in einer Stiftung, die Unternehmer unterstützt. Im Jahr 2010 habe ich das Projekt des Mikrounternehmens spotBOX ins Leben gerufen, das darauf abzielt, die Dienstleistungen kleiner und mittlerer Unternehmen zu fördern und zu bewerben. Ich liebe einen entspannten Lebensstil, ohne Druck und Hektik. Einfache Lösungen, Kurzurlaube und Reisen. Ich spiele gerne und smarte Technologien sind mein Hobby.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *