kaszuby wiatrak

Kaschubische Windmühle + Turm

Kaschubei – wie charmanter Teil der Polen ungerechtfertigterweise von touristischen und natürlichen Plänen ausgeschlossen. Während der Rückkehr von Pommern nach Schlesien haben wir uns entschieden, uns 2 Orte anzusehen, die von lokalen Guides und Reisevloggern empfohlen werden, z. Zosia und Pioter – die Schöpfer des Kanals “Where To Be“.

Touristische Attraktionen Kaschubei

  1. Kaschubische Windmühle in Ręboszewo
  2. Wieżyca
  3. BONUS: Museum des Slowinischen Dorfes – Kulturgeschichte – [Früher in Kaschubei]

Die Windmühle von Kaszuby in Ręboszewo steht auf einem wunderschönen Aussichtspunkt des Kaschubischen Landschaftsparks – es ist die Spitze des Berges “Sobótka”. Im Inneren gibt es einen Ort zur Miete für Touristen. Soweit ich mich erinnere, kostet der erste Tag PLN 300 weiter ist ca. PLN 70-80 / Person (Stand 09.2022) Auf dem Hügel gibt es zwei Häuser, einen Spielplatz und ein Restaurant. Theoretisch kann man bis zur Windmühle selbst fahren, aber ich empfehle, das Auto am Fuße des Berges stehen zu lassen. (Der Eintritt dauert bis zu 5 Minuten) Die Windmühle ist ein Element der “Kaschubischen Schweiz”.


Der Turm direkt nach der Windmühle schien uns ein wertvoller Punkt zu sein, um mit begrenzter Zeit zu besuchen. Parken auf Google Maps sind 2. Auf einem von ihnen gibt es einen Gast und läuft die Gebühren ohne Tickets, ohne Quittung, es ist nicht einmal bekannt, wessen Bereich es ist. Deshalb empfehle ich die zweite – etwas weiter – FREE von der Ostseite von Wieżyca. [Parken] Picknicktische vor Ort – allerdings ohne Toiletten und Mülleimer. Vom Parkplatz aus müssen wir auf den schwarzen Pfad gelangen, den wir zum Hügel bekommen. Wenn wir die Stelle verlassen, an der wir das Auto abgestellt haben, können wir die Asphaltstraße nach rechts ca. 400m entlang gehen und auf der linken Seite befindet sich ein Schild “Naturschutzgebiet”. Wir können auch vom Parkplatz aus auf einem Weg gehen, der leicht von der Asphaltstraße reflektiert wird – dies ist ein sichererer Zugang zum schwarzen Weg. Entlang des schwarzen Weges erreichen wir den Gipfel. Eintritt in den Turm bezahlt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass dies die höchste Erhebung Pommerns ist.

Stawiasz kawę! BLOG BEZ REKLAM! Pomogłem? Stawiasz kawę za 5zł!

5/5 - (10 votes)

Verfasser: Robert

HALLO! HIER ROBERT! Ich bin ausgebildeter Logistiker. Ich arbeite täglich in einer Stiftung, die Unternehmer unterstützt. Im Jahr 2010 habe ich das Projekt des Mikrounternehmens spotBOX ins Leben gerufen, das darauf abzielt, die Dienstleistungen kleiner und mittlerer Unternehmen zu fördern und zu bewerben. Ich liebe einen entspannten Lebensstil, ohne Druck und Hektik. Einfache Lösungen, Kurzurlaube und Reisen. Ich spiele gerne und smarte Technologien sind mein Hobby.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *