spotBOX - łeba, wydmy

Wanderdünen in der Nähe von Łeba – 4h Trekking

Bewegliche Łąck-Dünen sind ein ungewöhnlicher Anblick. Auf der einen Seite der See Łebsko auf der anderen Seite bis zur Ostsee. Vom Wind bewegte Sande ändern ihre Form je nach Tages- und Jahreszeit. Sie sind sehr beliebt bei Touristen, die kommen, um den nördlichen Teil unseres Landes zu sehen. Dünen sind sandige Korridore, die durch die Einwirkung von Seewinden entstanden sind. Sie befinden sich neben Łeba und sind eine der größten Touristenattraktionen dieser Region. Die Dünen bewegen sich mit der Bewegung der Winde, so dass es sich lohnt, sie aus der Ferne zu beobachten, um die Schönheit der Wüstenlandschaft zu sehen.

Abkürzung des Eintrags:

Wie komme ich zur Düne von Łącka?

Sie befinden sich im Nationalpark Słowiński und um sie zu erreichen, sollten Sie von der Stadt Łeba nach Westen fahren. Zu Fuß nach etwa 9 Kilometern vom Zentrum erreichen wir den Ort. Die Zufahrt zum Park mit dem Auto dauert ca. 5-8 Minuten. Sie können auch die Dienstleistungen des lokalen Taxitransporttyps melex nutzen. Sehr beliebt. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass diese Taxis Sie zum Ticketschalter und damit zu den Grenzen des Parks bringen. Nachdem wir das Ticket nach ca. 500m von der Kasse geliefert haben, können wir auf eine weitere Melex steigen, aber diesmal bereits im Park, die uns zu … Dünenmuseum . Die letzten 2 km (ca. 20 Minuten entfernt) müssen wir zu Fuß gehen.

Wie viel gehen Sie zu den Wanderdünen von Łeba?

Es hängt davon ab, woher wir sie erreichen wollen. Der kürzeste Weg führt von Leba über den roten Weg und ist bis zu 9 km lang. Der Weg wird recht interessant geführt – entlang der Asphaltstraße. Sie können mit dem Auto oder Bus, aber auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß dorthin gelangen. Bereits im Park gleich hinter den Kassen haben wir die Möglichkeit zu wählen. Folgen Sie dem rot/grünen Pfad oder machen Sie einen kurzen Spaziergang entlang des schwarzen Weges zu den Stränden und spazieren Sie entlang der Küste.

Mit Kind in die Dünen radeln?

Es wird nicht schwierig sein, auch wenn Ihr Kind klein ist. Die Fahrradroute ist die gleiche wie für Melexes – komplett asphaltiert, und die letzten 2 km asphaltiert Kies oder stellenweise Waldkanal. Aber denken Sie daran, dass das Ziel riesige Sandstreifen sind – bis zum Horizont. So ist es unmöglich, mit dem Fahrrad durch die Dünen zu laufen, wenn nicht verboten. Diese kleine Wüste wird eine außergewöhnliche Attraktion für das Kind sein. Aber bedenken Sie auch, dass das Verlassen des Weges und das Überqueren der Seile “ala Barrieren” mit einer Geldstrafe von 5.000 PLN bestraft wird, so dass es Ihre Pflicht ist, sicherzustellen, dass das Kind nicht an einen verbotenen Ort geht.

Sehenswürdigkeiten im Słowiński-Nationalpark

Wandersand ist nicht die einzige Touristenattraktion des Słowiński-Nationalparks. Die Schönheit der Strände, der See breitet sich auf einer horizontalen Linie aus. Die Nehrung in seinem Angebot hat noch weniger Czołpin Dünen besucht – ohne Menschenmassen in der Hochsaison. Leuchttürme, ein Turm und Aussichtsplattformen und ein magischer Küstengürtel mit versunkenem Wald. Die Schönheit der polnischen Küste wird von zahlreichen Touristen aus Deutschland und westlichen Ländern bestätigt. Von den permanenten Attraktionen dürfen Sie das Freilichtmuseum des Museums des Slowinischen Dorfes in Kluky nicht vergessen, das sich an der EuroVelo-Fahrradstraße befindet.

Preis für Tickets und SPN-Parkplatz:

Der einmalige Eintritt / Radfahren in den Park beträgt 7 PLN für Erwachsene und 3,5 PLN für Kinder. Ein PKW auf dem Parkplatz kostet 3 PLN für jede angefangene Stunde. (Preise ab dem Post-Erstellungsdatum September 2022)

Reiseversicherung – ab 2 PLN / Tag

Jede Reise birgt ein gewisses Risiko, daher möchte ich hier Informationen über günstige Reiseversicherungen für den Fall von Ereignissen hinzufügen, die wir nicht vorhersagen können. Ich ermutige Sie, sich mit dem Angebot vertraut zu machen.

Stawiasz kawę! BLOG BEZ REKLAM! Pomogłem? Stawiasz kawę za 5zł!

5/5 - (13 votes)

Verfasser: Robert

HALLO! HIER ROBERT! Ich bin ausgebildeter Logistiker. Ich arbeite täglich in einer Stiftung, die Unternehmer unterstützt. Im Jahr 2010 habe ich das Projekt des Mikrounternehmens spotBOX ins Leben gerufen, das darauf abzielt, die Dienstleistungen kleiner und mittlerer Unternehmen zu fördern und zu bewerben. Ich liebe einen entspannten Lebensstil, ohne Druck und Hektik. Einfache Lösungen, Kurzurlaube und Reisen. Ich spiele gerne und smarte Technologien sind mein Hobby.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *